#Darknet – Infografik

Sorry, ich komm da auch nicht mehr mit… Das BKA, der BND, die Bundesregierung und was weiß ich noch wer schmeißt gerade mit Begriffen um sich, dass es eine Freude hat. »Surface Web« scheint der neueste Neusprech zu sein, aber auch »Darknet« und  »Clearnet« (sic!) hatten wir schon. Was auch immer das ist.

Ich hab da mal eine Infografik gebastelt:

Web

#SurfaceWeb #ClearWeb #DarkWeb – da blickt doch keiner mehr durch

Weiterlesen

Die #BILD ruft also die #Blutwoche aus. Nur, damit ihr ungefähr era…

Die #BILD ruft also die #Blutwoche aus.

BW

Nur, damit ihr ungefähr erahnen könnt, wie unfassbar ekelhaft dieser widerliche Drecksladen mit seinem völkisch-faschistoiden Kampfjournalismus ist, hier noch mal der Wikipedialink zum Thema: https://de.wikipedia.org/wiki/K%C3%B6penicker_Blutwoche

Web Gurus say: #SaveTheInternet now!

Web Gurus say: #SaveTheInternet now!

In an open letter, Tim Berners-Lee — inventor of the WWW, Larry Lessig — Creative Commons founder and Barbara van Schewick — internet expert of Stanfort univerity, ask us to [visit savetheinternet.eu](www.savetheinternet.eu) and participate in the #EU's public hearing on #NetNeutrailty.

  • Ban fast lanes: Regulators need to close a loophole that could allow carriers to offer special “fast lanes” to normal websites and applications for a fee.
  • Ban zero-rating: Regulators need to ban harmful forms of zero-rating.
  • Ban discrimintation: Regulators need to prevent carriers from discriminating among classes of traffic to manage their networks.
  • Protect internet access: Regulators need to prohibit new “specialized” services from taking over bandwidth that people bought to access the Internet.

I already worked through it — and so should you. Now.

Justitia ist blind

Was ist dran am Granderwasser?

BannerNichtmundtotDSelbstverständlich halte ich das Urteil, das dem unten veröffentlichten Widerruf zugrunde liegt, für einen Fehler, und das ist ein Euphemismus. Ich habe diesen Prozess drei Mal (!) in erster Instanz gewonnen 

Ursprünglichen Post anzeigen 130 weitere Wörter

#Niklas und der Mob

Man könnte sicherlich lange, ausführliche Artikel zum Fall des totgeprügelten Jungen aus Bonn schreiben (das werden viele andere auch tun). Und man kann sich mit der Rezeption des Falls in sozialen Medien auseinandersetzen (das werden noch mehr Menschen tun). Nachdem ich in meiner Twitter Timeline sah, was zum Hashtag #Niklas geschrieben wird, überkam mich zunächst das Bedürfnis, mich differenziert und umfassend mit dem deutschen Jugendstrafrecht, dem Einfluss von Sozialisation und Herkunft auf Gewalt, der Unterscheidung von Totschlag und Mord, dem Sinn von Bewährungsstrafen, dem Schutz der Persönlichkeitsrechte von Beschuldigten und einigen anderen Themen zu befassen.

Dann habe ich mir angeschaut, was außerhalb meiner Twitter-Filter-Bubble geschrieben wird. Auszüge:

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Ich verzichte also auf jegliche differenzierte Auseinandersetzung (sie erscheint mir sinnlos), und fasse ganz subjektiv und verallgemeinernd zusammen…

Ihr beschissenen Wixer ekelt mich an.