Orthodoxe Christen gegen Apple-Logo

English: The Apple Inc. Logo in vector format.

Logo der Apple Inc. (Photo credit: Wikipedia)

Es ist eines der bekanntesten Logos der Welt: Angeblich entstand das Logo des Weltkonzerns Apple Inc. in Gedenken an Isaac Newton, dem die Idee zu seiner revolutionären Gravitationstheorie gekommen sein soll, als ihm ein Apfel auf den Kopf fiel. Nun steht der seit 1977 für den Konzern prangende angebissene Apfel unter Beschuss von ungewohnter Seite: Wie die russische Agentur Interfax berichtet, fordern orthodoxe Christen ein Verbot des Symbols.

 

Bis zu 45% der Russen, so die Agentur, fordern im Zuge des Prozess gegen die Band „Pussy Riot“ eine stärkere Bestrafung von Blasphemie. Gleichzeitig berichtet Interfax, orthodoxe Christen sähen teilweise im Apple-Logo ein anti-christliches Symbol: So hätten einige Gläubige, darunter auch Priester, das Symbol auf ihren Geräten des Elektronikkonzern durch Kreuze ersetzt. Diese stünden für den Sieg über den Tod, den Erlöser und die Erlösung von ihrer ursprünglichen Sünde von Adam und Eva, während der angebissene Apfel die Erbsünde symbolisiere.

 

Falls die Gesetze zur Bekämpfung von Blasphemie wirklich verschärft werden sollten, könnte Apple damit einiger Ärger drohen: Möglicherweise wäre ein Verkauf von Produkten mit solch „blasphemischen“ Symbolen dann in Russland bald verboten.

 

Ein Gedanke zu “Orthodoxe Christen gegen Apple-Logo

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.