Gute Besserung, Augstein!

Gute Besserung, Augstein!..

… und wieder stellt sich die Frage: „Kann der Spiegel so überleben?“…
Aber natürlich kann er. Wer unkritisch das wiedergibt, was die überemotionalisierte Masse in Deutschland für eine Mehrheitsmeinung hält, der hat nichts zu fürchten. Schade eigentlich, dass ausgerechnet das bedeutendste deutsche Magazin nicht den journalistischen Mut hat, auch einmal eine kluge, aber eben keine populäre Position in diesem Konflikt einzunehmen.

Wie wichtig es wäre, umsichtig, ausgewogen und mit allerhöchster journalistischer Vorsicht den Konflikt zu beleuchten, zeigt auch dieses Video (das aber natürlich auch sehr einseitig ist):