Jodie Fosters Outing

NowThisNews: „Jodie Foster ‚comes out‘ in opaque Golden Globes speech“

Jodie Foster hat sich bei der Verleihung der Golden Globes als lesbisch geoutet. Das war für viele keine echte Überraschung – auch oder gerade weil sie in der Vergangenheit sehr wenig über ihr Privatleben mitgeteilt hat.

Mich hat ihre Rede sehr bewegt (und das, obwohl ich Promi-Zeug sonst wirklich ätzend finde), weil sie sehr offen und direkt, aber auch witzig und ironisch ist. Ich fühle mich einmal mehr darin bestätigt, dass man Homosexualität nicht groß thematisieren muss und dass sie inzwischen normal genug ist, um entspannt und witzig darüber zu reden. Das zeigen auch die vielen positiven Kommentare, die es in den letzten Stunden auf Twitter dazu gab.

Jodie Foster (c)cbsnews.com

Daneben sagt Foster aber auch einen wichtigen Satz: „Wenn ihr für ein Leben hättet kämpfen müssen, das sich real und ehrlich und trotz aller Hindernisse normal anfühlt, dann würdet ihr die Privatsphäre vielleicht ebenfalls als das Wichtigste bewerten.“ Und das gilt nicht nur für Weltstars, jeder Mensch sollte das Recht haben, selbst zu entscheiden, was über ihn gesagt und geschrieben wird. Merk dir das, Facebook!

Advertisements