Fast vergessen

kosmologelei

IM FriedrichBeinahe hätte ich es vergessen, Sie auch? Daher rekapituliere ich (selektiv):

  • 8. Juni 2013: Die PRISM-Enthüllungen mit Ma­te­rial von Whistleblower Ed Snowden gehen los. Guardian und Washington Post starten ihre Publikationen.
  • 12. Juni 2013: EU-Justizkommissarin Viviane Re­ding setzt den USA eine Frist zur Er­klä­rung (Süd­deutsche).
  • 14. Juni 2013: Frist abgelaufen, US-Jus­tiz­minister Eric Holder trifft sich in Dublin mit seinen EU-Amts­kol­legen und verspricht Auf­klärung, eine trans­at­lan­ti­sche Experten­gruppe soll eingerichtet werden (WELT).
  • 26. Juni 2013: Es fliegt auf, dass die NSA die EU verwanzt hat, genauer das Bot­schafts­ge­bäude der EU in Washington, D.C., die EU-Vertretung bei der UNO in New York, das Justus-Lipsius-Gebäude des EU-Rates in Brüssel und die International Atomic Energy Agency (SPIEGEL).
  • 12. Juli 2013: Innenminister Friedrich fliegt nach Washington und will mit Obamas Re­gie­rung über PRISM & Co. Klartext reden (SPon).
  • 12. August 2013: Kanzleramtsminister Pofalla „beendet“ Spähaffäre

Ursprünglichen Post anzeigen 168 weitere Wörter

Advertisements