taz: Zerstören Google & Co. unsere Welt?

Habe gerade ein sehenswertes Video gefunden:

Anke Domscheit-Berg, Christoph Keese, Helge Malchow und Konstantin von Notz diskutieren den Unterschied zwischen der eurozentrischen Romantik und der Cybernetik des Silicon Valleys und die daraus resultierende politische Kraft des Silicon Valleys. Welche Bedeutung hat das Silicon Valley für die Wirtschaft und Gesellschaft in Europa und das Machtgefüge weltweit?

Das disrubtive, staatskritische System, das Google, Facebook, Apple und Amazon groß gemacht hat – der Ansatz, die Gesellschaft (im libertär-amerikanischen Sinn) zu ändern und das Establishment herauszufordern: Was hat Europa dem entgegenzusetzen? Wie kann man die digitale Revolution rechtsstaatlich begleiten?

Sehenswert, wenn auch zu kurz^^.