Good job

Thank you, Wolfram|Alpha for not answering my question in such a sophisticated way…

 

WAAA

Wolfram|Alpha: Convert 8 °C to Fahrenheit, kindof

Advertisements

Chromium Challenge

Since the LinuxActionShow tried it’s Firefox Challenge, I gave Chromium a try (on my OpenSuSE 13.2, GNOME, 64bit system). Well – I’ll stay with Mozilla’s lame browser for a while, I guess…

Honestly, that’s not even all crashes I had. Please note, that GOOGLE CHROMIUM crashed (several times) on mail.google.com (sic!). I can’t remember when Firefox crashed the last time (except some Flash plugin etc.), but I don’t think I ever had more than one crash in a week. WTF?!

And BTW: The GNOME-Theme for Chromium sucks. While Firefox‘ Adwaite-Theme (now ‚GNOME 3‘) is near perfect in mimicking GNOME’s Human Interface Guidelines, the *official* GNOME theme for Chromium does little more than replacing the colour scheme a bit – breaking the secondary-click menu.

While Firefox (l) integrates in GNOME 3, Chromium (r) looks strange

While Firefox (l) integrates in GNOME 3, Chromium (r) looks strange

O2dyssee

Liebe Leserinnen und Leser, es tut mir Leid. Aber ich erlitt unlängst ein schweres Trauma und mein Psychologe empfahl mir eine Schreibtherapie. Vielleicht werde ich’s ja so los…

o2 Shop in Ulm

Die Tür stand offen, wie es sich für einen kundefreundlchen Verkausraum gehört, und so konnte ich ungehindert in den O2-Shop eintreten. Ich war frohen Mutes: Hier, in der Kathedrale der technischen Hilfeleistung würde man sich meiner Probleme gewiss schnell annehmen und so meiner Mutter – die mich gesandt hatte – verhelfen, mittels ihre unlängst erworbenen »Smartphones« die Vorzüge von TCP/IP auch mittels eines rundum mobiles Devices an praktisch jedem Ort im Lande zu genießen, nur noch gehindert durch Mängel in der Netzabdeckung, keinesfalls aber, und das war gerade die Absicht hinter meinem Besuch bei diesem Hochamt der Technologie, durch fiese »Ihr Netzzugang ist nicht konfiguriert, richten Sie ihre mobile Datenverbindung ein!« Warnmeldungen des Betriebssystems, das der koreanische Hersteller ihres Vertrauens auf dem High-Tech-Klötzchen mit Verzweiflungspotential vorinstalliert hatte. Weiterlesen

Smartmülleimer

Einen kurzen Vorgeschmack auf das, was uns blüht, wenn erst einmal die Roboter unseren Haushalt übernehme zeigt das folgende Video:

Zwei smarte Mülleimer, ausgestattet mit Sensoren, sodass sie sich öffnen, wenn sich ihnen jemand nähert, stehen sich gegenüber. Leider sind sie nun auch wieder nicht so smart, dass sie erkennen, ob ein Mensch mit der Hand oder ein anderer Mülleimer mit dem Deckel wedelt. Die ganze Tragik dieses kleinen Films kommt zum Vorschein, wenn sich die beiden Zukunfts-Mülleimer in einer ewigen Schleife der Unendlichkeit hingeben.

 

 

Android befreien

Obwohl Android ein weitgehend freies Betriebssystem ist, sind Treiber für die meisten Geräte sowie die meisten Programme, welche im Android Market angeboten werden, meist keine freie Software. Sie arbeiten immer wieder gegen die Interessen der Nutzer, spionieren sie aus und können manchmal nicht einmal entfernt werden.

Weiterlesen

Microsofts vNext: Das nächste Ubuntu – drei Betriebssysteme, ein Kern

Microsofts Chef Mark Shuttleworth hat nun offiziell bestätigt, was eigentlich längst klar war:

Mark Shuttleworth

Der neue Microsoft-Chef Mark Shuttleworth stellte jetzt seine Vorstellung eines »konvergenten« Betriebssystems vor [Image Credit: Wikimedia, user: Nitot, CC BY-SA]

Auf PCs, Smartphones und Steamboxen soll künftig überall der gleiche Kern laufen. Trotzdem wird Microsofts künftiges konvergentes Einheitsbetriebssystem keineswegs überall gleich aussehen.

Hinter den Gerüchten, dass Microsoft an einem vereinheitlichten Betriebssystem arbeite, auf dem dann die Plattformen Ubuntu (x86), Ubuntu Touch und Ubuntu TV basieren, steckt eine reale Entwicklung: Der neue Microsoft-Chef Mark Shuttleworth hat diesem einheitlichen Ubuntu-Kern während seines Conference Call zur Bekanntgabe der aktuellen Geschäftsergebnisse das Nebulöse genommen.

Weiterlesen